1. Stadtcheck am 24. Mai in Ottensen

Beitragsbild

Am Donnerstag, 24. Mai 2018, fand im Café Schmidtchen im Altonaer Museum die erste große Werkstatt des offenen Dialogformats „I Love Altona“ der SPD-Fraktion Altona statt. Bei der von rund 80 Gästen besuchten Auftaktveranstaltung standen drei große Fragen im Vordergrund: Was soll man bewahren, was ändern und was fehlt im Bezirk Altona?

Das marktartige Setting der Veranstaltung mit einer große Bodenkarte vom Bezirk als Zentralen Raumelement, an der die Stärken und Schwächen Altonas verortet werden konnten, wurde dabei sehr gut angenommen. Im Anschluss an einen Impulsvortrag von Dr.  Julian Petrin, vom Stadtplanungsbüro „urbanista“ zu den zentralen Herausforderungen der Stadtentwicklung wurde an drei Dialog-Stationen rege diskutiert.

So konnten wir viele weitere Ideen für die Entwicklung des Altona-Plans sammeln. Wir freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung in der Reihe Stadtcheck. Diese findet am Donnerstag, 21. Juni, 19:00 Uhr im Bürgerhaus Bornheide statt.

Hier ein paar Bilder des 1. Stadtchecks:

 

Einen Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.