I Love Altona ist ein offener Dialog der SPD-Bezirksfraktion Altona. Wir wollten wissen, welche Themen die Menschen bewegen und darauf aufbauend einen Altona-Plan entwickeln, den wir in die öffentliche politische Diskussion im Bezirk tragen. Die Ideensammelphase ist am 30.September zu Ende gegangen. Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben!

Die Ergebnisse von ILOVEALTONA haben wir am Montag, 26. November 2018 in der Schnittke Akademie vorgestellt. Die Abschlussbroschüre zum Beteiligungsprozess ist zurzeit in der Endabstimmung. Einen ersten Einblick in die gesammelten Erkenntnisse liefert die in der Schnitte-Akademie gezeigte Präsentation zur Auswertung von ILOVEALTONA:

Stadtcheck Altona – Die Ergebnisse

Ideenliste

Hier kannst Du Dir einen Überblick über alle eingegangenen Beiträge verschaffen und sie kommentieren.

1758 Ideen

Ideenkarte

Aktuell

Hier erfährst Du alles rund um den Dialog-Prozess. Wir geben Rückblicke zu Veranstaltungen, stellen spannende Ergebnisse aus dem Dialog vor, SPD-Abgeordnete und Fraktionsmitglieder stellen sich und ihre Sicht auf den Bezirk Altona vor und manchmal gewähren wir auch einen „Blick hinter die Kulissen“ dieses Projekts.

17 Beiträge

Termine

Öffentliche Abschlussveranstaltung

Montag, 26. November 2018
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Schnittkeakademie, Max-Brauer-Allee 24, 22765 Hamburg

Über das Projekt

Die Menschen lieben Altona, denn der Bezirk hat alles, was man zum Leben braucht: Hier verbinden sich Wohnen, Arbeit, Freizeit, Bildung und Kultur. Doch Altona verändert sich. Ob Stadtwachstum, Klimaschutz, nachhaltige Mobilität, demographischer Wandel, Zukunft der Arbeit oder der zunehmende Ruf nach Selbstbestimmung – der Bezirk muss auf die auf die sich ändernden Bedürfnisse der Menschen vor Ort eingehen und auch auf die großen globalen Herausforderungen reagieren.

Die SPD-Bezirksfraktion Altona stellt sich diesen Herausforderungen und will wissen: Welchen Themen bewegen die Menschen? Um das herauszufinden, starten wir einen breit angelegten Dialogprozess – den Stadtcheck Altona.

Drei Fragen stehen im Fokus des Stadtchecks:

  • Welchen Ort würdest Du in Altona verändern?
  • Welcher Ort in Altona soll so bleiben wie er ist?
  • Und was fehlt Dir in Altona?

Unser Ziel ist es, einen Altona-Plan zu entwickeln, der zeigt, welchen Themen sich die SPD-Bezirksfraktion in Zukunft besonders widmet. Und dafür brauchen wir Deine Hilfe.

Der Altona-Plan entsteht in drei Runden:

Runde 1: Ideen sammeln

In der ersten Runde wollen wir wissen, wie Du über Altona denkst: Wo würdest Du Altona verändern? Wo soll es so bleiben wie es ist? Und was fehlt?

Runde 2: Zukunftsaufgaben formulieren

In der zweiten Runde werden die gesammelten Potenziale, Defizite und Bedarfe in Zukunftsaufgaben übersetzt, die wir im Rahmen von Werkstätten mit Dir diskutieren möchten.

Runde 3: Pläne schmieden

In der dritten Runde werden wir die Zukunftsaufgaben zu einem Altona-Plan zusammenführen und im Rahmen eines Zukunftscamps gemeinsam diskutieren.

Das Ergebnis: Der Altona-Plan umfasst Zukunftsaufgaben, die die SPD-Bezirksfraktion Altona in die Bezirkspolitik einbringt.

Um möglichst viele Menschen zu erreichen, machen wir an verschiedenen, gut besuchten Orten im Bezirk Station: Wir machen Hausbesuche, stehen an Infoständen und laden zu Werkstätten ein. Außerdem sammeln wir Deine Ideen und Einschätzungen auf dieser Seite. Mach mit, wenn Du Altona genauso liebst wie wir.

Kontakt

Falls Du fragen hast, wende Dich gerne an unser Fraktionsbüro. Dein Ansprechpartner dort ist Wolfgang Arnhold. Du erreichst ihn per E-Mail an: info@spdfraktionaltona.de oder telefonisch unter 040 389 53 32 (Montag, bis Donnerstag von 9:00 bis 17:00 Uhr, Freitags von 9:00 bis 14:00 Uhr)